Leistungsspektrum

Komplexe koronare Interventionen

  • Mehrgefäßerkrankungen
  • Bypassinterventionen 
  • Hauptstammstenosen
  • Chronische Gefäßverschlüsse
  • Risikointervention mit einem Kreislaufunterstützungssystem

Periphere arterielle Interventionen 

  • Carotis-Stenosen
  • Stenosen und Verschlüsse im Bereich der Becken- und Beinarterien
  • Subclavia-Stenosen/-Verschluss 
  • Nierenarterien-Stenosen 

Diagnostik und Behandlung von tachykarden Herzrhythmusstörungen

  • Elektrophysiologische Untersuchungen
  • Hochfrequenzablation
  • Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern
  • Defibrillatorimplantation (ICD) 

Behandlung von bradykarden Herzrhythmusstörungen

  • Implantation sämtlicher Schrittmachersysteme 
  • kardiale Resynchronisationstherapie (CRT, biventrikuläre Schrittmacher)

Spezielle Behandlungsmethoden 

  • interventioneller Verschluss von Vorhofseptumdefekten und offenen Foramina ovale
  • interventionelle Implantation von Bauchaortenprothesen (bei Bauchaortenaneurysma) und thorakale Prothesen bei Bauchaortenaneurysmy beziehungsweise bei Aortendissekation.

Apparative Ausstattung:

  • Drei digitale Herzkatheter-Messplätze  - davon zwei biplan - mit digitaler Subtraktionsangiografie (DSA)
  • Intravaskulärer Ultraschall
  • Vier moderne Echokardiografie-Geräte - zum Teil mit dreidimensionaler Darstellung
  • Digitaler elektrophysiologischer Messplatz
  • Zwei unterschiedliche dreidimensionale Mapping- und Navigationssysteme (Localisa®, EnSite NavX™)
  • Computergestützte Ergometrie
  • Spiroergometrie 
  • Kernspintomografie
  • Computertomografie
  • Kipptisch
  • Schrittmacherkontrollgeräte
  • Gamma-Kamera für nuklearmedizinische Untersuchungen

Diagnoseverfahren:

  • Rechts- und Linksherzkatheter-Diagnostik einschließlich Koronarangiografie
  • Ambulante Koronarangiografie 
  • Duplex-Sonografie
  • Computertomografie
  • Magnetresonanztomografie 
  • Digitale Subtraktionsangiografie
  • Ergometrie
  • Spiroergometrie
  • 3D-Echokardiografie (Belastungs-Echografie, Kontrast-Echografie, Transoesophageale Echografie)
  • Langzeit-Blutdruck-Messungen
  • Langzeit-EKG
  • Belastungs-EKG 
  • Schrittmacher-Funktionsdiagnostik
  • Defibrillatorkontrollen 
  • Lungenfunktionsanalyse
  • Kipptischuntersuchung
  • Elektrophysiologische Untersuchung

Spezialbehandlungen, Methoden und Techniken:

  • Koronare Angioplastie 
  • Rotablation
  • Rekanalisation von akuten und chronischen koronaren Gefäßverschlüssen
  • Rotationsthrombektomie
  • Transradiale PTCA
  • Intraaortale Ballonpumpe (IABP)
  • Bypassdilatation unter Einsatz von Embolieprotektionssystemen

Periphere Interventionen

  • Aufdehnung von Halsschlagadern unter Zuhilfenahme von Embolieprotektionssystemen
  • Rekanalisation von peripheren Gefäßverschlüssen 
  • Rotationsthrombektomie

Elektrophysiologie

  • Hochfrequenzablation tachykarder Herzrhythmusstörungen
  • Defibrillatorimplantation
  • Kardiale Resychronisationstherapie bei Herzinsuffizienz

Kooperation mit anderen Kliniken:

  • Evangelisches und Johanniter Klinikum Niederrhein, Klinik für Herz- und Gefäßchirurgie, Fahrner Straße 133, 47169 Duisburg
  • Herzzentrum Essen-Huttrop, Herwarthstraße 100, 45138 Essen
  • Herz- und Diabeteszentrum NRW (Bad Oeynhausen)
  • Kliniken der medizinischen Hochschule Hannover
  • Rhönklinikum Bad Neustadt - Herzgefäßklinikum
  • Universitäts-Klinikum Marburg 

Forschung:

  • Teilnahme an klinischen Studien der invasiven und nicht-invasiven Kardiologie

Fortbildung:

  • Fortbildungsveranstaltungen für PJ-Studenten
  • Fortbildungsveranstaltungen für niedergelassene Ärzte
  • Fortbildungsveranstaltungen für Krankenhausärzte

 

 

Impressionen von der frisch renovierten Station

 Mit einem Klick auf das Bild wird es vergrößert dargestellt.

Bilder der renovierten kardiologischen Station