Unser psychologisches Angebot im Bereich Kinder- und Jugendlichenbetreuung

Wir bieten unseren jungen Patienten und ihren Eltern an 

  • psychologische Beratungsgespräche
  • Krisenintervention bei akuten Belastungen
  • Diagnostik von Leistungs- und Entwicklungsschwierigkeiten sowie psychischen Störungen
  • Vermittlung von Entspannungs- und Stabilisierungstechniken
  • Vorbereitung auf medizinische Behandlungen
  • Überprüfung der Indikation und ggf Empfehlungen für eine Weiterbehandlung
  • Begleitung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in verschiedenen Schulungsprogrammen

 

Wir richten uns nach unseren Klienten

Wir führen mit Patienten oder Angehörigen Einzelgespräche im Rahmen des stationären Aufenthaltes. Gerne können Klienten mit Ihrem Anliegen als Familie auf uns zukommen. Der erste Ansprechpartner bei bestehendem Gesprächswunsch ist der behandelnde Arzt.

Spezielle Arbeitsgebiete

Wir arbeiten in enger Kooperation mit den ärztlichen Kollegen der Abteilung für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin sowie mit anderen Fachdisziplinen im Hause zusammen und sind Teil interdisziplinärer Teams in der Psychosomatischen Behandlung, der Diabetesbehandlung sowie der Asthma- und Adipositasschulung.

Es können sich alle Patienten und Angehörige der Abteilung für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin an uns wenden, spezialisierte Angebote erwarten Sie in folgenden Bereichen:

Therapie der Adipositas

In der Entstehung und Aufrechterhaltung von massivem Übergewicht spielen psychische Faktoren meist eine bedeutenden Rolle. Daher werden unsere jungen und jugendlichen Patienten während unseres einjährigen ambulanten Adipositasschulungsprogrammes neben anderem Fachpersonal auch von Psychologen begleitet, z.B. im Rahmen von Essverhaltensschulung sowie Eltern- und Familiengesprächen.

Therapie des Asthma

Asthma ist die häufigste chronische Erkrankungen des Kindes- und Jugendalters und stellt die Patienten als auch ihre Familien oft vor große Herausforderungen. Der Schwerpunkt der psychologischen Arbeit im multiprofessionellen Team liegt v.a. in der Förderung der Selbstwahrnehmung der Patienten, aber auch in der Stärkung der Selbstsicherheit im Umgang mit der chronischen Erkrankung.

Therapie des Diabetes

Die von Diabetes betroffenen jungen Patienten leiden nicht selten unter Ängsten oder anderen Störungen des Befindens. Ziel der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit Diabetes ist, dass die Kinder in ihrer psychosozialen Entwicklung (Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit) durch die chronische Erkrankung möglichst unbeeinträchtigt sind. Die Begleitung beginnt bei der Diagnosestellung und besteht fortlaufend, auch während der fortlaufenden medizinischen Betreuung, sowie innerhalb der jährlichen Schulungswochen.

Elternbetreuung auf der Neonatologie

Wenn Kinder zu früh oder krank auf die Welt kommen, bedeutet dies in der Regel eine massive psychosoziale Belastung für die gesamte Familie. In dieser herausfordernden Zeit können psychologische Gespräche zur Entlastung beitragen. Unser Ziel ist es, Eltern in einer schwierigen Zeit zu begleiten und zu unterstützen

Testdiagnostik 

  • Leistungsdiagnostik (z.B. Intelligenztestung)
  • Diagnostik von Entwicklungsstörungen (z.B. bei Lese-Rechtschreibschwäche)
  • Diagnostik psychischer Störungen (z.B. Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörungen)
  • Frühgeborenennachsorge