Operatives Spektrum am Endokrinen Zentrum Gelsenkirchen

CT-Bilder einer vergrößerten bzw. kleinen leicht vergrößerten Nebenniere

Nebenniere

Eine Vergrößerung von Nebennieren kann sich beim Patienten sehr unterschiedlich bemerkbar machen. Eine oder aber beide Nebennieren sind hiervon möglicherweise betroffen. Die vergrößerte Nebenniere ist möglicherweise unauffällig oder aber auch hormonell sehr aktiv. Verschiedenste Krankheitsbilder mit sehr unterschiedlichem Bild sind den Sie behandelnden Ärzten bekannt. Durch Röntgendiagnostik und spezielle Laboruntersuchungen lassen sich die Ursachen der Nebennierenvergrößerungen klären und eine Lokalisationsbestimmung durchführen.

In der überwiegenden Mehrzahl der Fälle ist die erkrankte Nebenniere durch die sogenannte Schlüssellochchirurgie mit sehr kleinen Hautschnitten operativ entfernbar. Sehr elegant kann der Patient auf dem Bauch liegend über drei kleine zentimetergroße Schnitte erfolgreich operiert werden. Ein klassischer Bauchschnitt im Sinne einer „offenen Nebennierenentfernung“ ist nicht erforderlich.

Durch die „kleinen“ operativen Zugänge hat der operierte Patient auch nur sehr geringe Wundschmerzen und kann bereits nach wenigen Tagen im Krankenhaus wieder beschwerdefrei entlassen werden.