Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin

Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Gerald Meckenstock

Die Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin ist spezialisiert auf die Behandlung von Krebs- und Bluterkrankungen sowie auf die palliativmedizinische Behandlung.

Im Fachbereich Onkologie und Hämatologie werden Patienten mit Krebs- und Blutkrank-heiten stationär oder ambulant betreut. Schwerpunkt der Behandlung ist die Medikamentöse Tumortherapie – hier reicht die Bandbreite vom Einsatz „klassischer“ Chemotherapien (Zytostatika) über die Verabreichung von „Antikörpern“, welche gezielt gegen Krebszellen gerichtet sind oder solchen, welche das Immunsystem gegen Tumorzellen stimulieren bis hin zur Gabe spezieller, bereits auf der genetischen Ebene wirksamer Krebsmedikamente („kleine Moleküle“). Hochdosistherapie und autologe Stammzelltransplantation für spezielle Krebs-erkrankungen runden dieses Angebot ab. Zu den allgemeinen Behandlungsmaßnahmen gehören z.B. Bluttransfusionen, spezielle Ernährungen, Schmerz­therapie und der Einsatz von Medika­menten, welche Nebenwirkungen der Krebstherapien unterdrücken. In der Ambulanz erfolgen Beratungen und Untersuchungen sowie Behandlungen, welche keiner fort­dau­ern­den Beobachtung oder Überwachung bedürfen.

Behandelt werden im Rahmen der medikamentösen Therapie akute und chronische Leukämien (Blutkrebs), Lymphdrüsenkrebs einschließlich Multiples Myelom, Lungentumore, Tumore der Speiseröhre, Magen- und Darmkrebs sowie Tumore der Leber, der Gallenwege und der Bauchspeicheldrüse, ausserdem Kopf-Hals-Tumore und gemeinsam mit Gynäkologie und Urologie auch Brustkrebs, Tumore der Genitalorgane und der Harnwege. Auch seltenere Tumorarten wie z.B. Sarkome (Weichteilkrebs) oder das Maligne Melanom (Hautkrebs) gehören zum Behandlungsauftrag. Im Schwerpunkt Hämatologie werden auch gutartige Krankheiten des Blutes und des Immunsystems behandelt.

Im Rahmen des palliativmedizinischen Schwerpunkts können Patienten mit fort-geschrittenen, unheilbaren Erkrankungen und begrenzter Lebenserwartung zur Schmerz- und Symptombehandlung auf die Palliativstation aufgenommen werden. Dabei werden nicht nur Tumorpatienten, sondern auch solche mit fortgeschrittenen Erkrankungen aus anderen Fachbereichen, insbesondere Innere Medizin und Neurologie, betreut. Diese ganz auf die individuellen physischen, psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse des Patienten ausgerichtete Betreuung erfolgt inter- und multidisziplinär durch ein speziell qualifiziertes palliativmedizinisches Team.

Im Rahmen der Interdisziplinären Onkologie arbeitet die Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin eng mit allen an der Tumorbehandlung beteiligten Fachbereichen der St. Augustinus-Kliniken sowie mit der ► Onkologischen Schwerpunktpraxis Gelsenkirchen und dem ► Strahlentherapiezentrum Emscher-Lippe zusammen. Sie ist als zentrale Einrichtung in das ►Tumorzentrum Emscher-Lippe, einem interdisziplinären Verbund von Kliniken, Instituten und Praxen in der Emscher-Lippe-Region mit vielen Spezialisten für Tumordiagnostik und -therapie, eingebunden. Der Fachbereich Palliativmedizin ist innerhalb des ►Palliativnetzes Gelsenkirchen mit anderen Palliativ- und Hospizeinrichtungen vernetzt.

In den folgenden Abschnitten können Sie sich weiter über unser Team, unser Leistungsspektrum und unsere Fort- und Weiterbildungsangebote informieren. Wir geben Ihnen auch gerne persönlich Auskunft, z.B. im Rahmen unserer Tumorsprechstunde.

Ihr

Priv.-Doz. Dr .med. Gerald Meckenstock