Sakristeihelferinnen und -helfer

Auch der Gottesdienst will vorbereitet sein. Die nötigen Gewänder, Geräte und Bücher müssen entsprechend des liturgischen Programms bereitgestellt werden. Ebenso bedarf der Raum einer umsichtigen Vorbereitung.

Die geschulten Mitarbeiter/innen, die alle auch selber Gottesdienste halten können, sind dazu ca. 30 Minuten vor Beginn des Gottesdienstes in der Kapelle. Neben den Patientinnen/Patienten und einigen aus dem Umfeld des Krankenhauses gehören sie auch zu den regelmäßigen Gottesdienstteilnehmern.

In der Regel kommen Sie einmal in der Woche zum Einsatz, wobei sie öfters auch das liturgische Amt der Lektorin/des Lektors oder des Kommunionhelfers ausüben.

Zudem stehen sie bereit, wenn zum Sonntagsgottesdienst Patienten von der Station abgeholt werden möchten.