Anonyme Spurensicherung nach sexueller Gewalt

Bei einer Vergewaltigung oder bei sexuellem Missbrauch gibt es meist keine Zeugen. Deshalb ist es für ein (späteres) Strafverfahren wichtig, Spuren zu sichern, damit diese später bei Gericht verwertet werden können.

Im Rahmen der anonymen Spurensicherung werden Tatspuren erfasst, rechtswirksam gesichert und anschließend gelagert. Betroffene Frauen haben nach der Tat Zeit gewonnen, in der Sie in Ruhe und vielleicht mit fachlicher Unterstützung überlegen können, ob Sie eine Anzeige erstatten möchten oder nicht.

Betroffene in Gelsenkirchen können sich wenden an das

Marienhospital Gelsenkirchen
Klinik für Gynäkologie
Virchowstr. 135
45886 Gelsenkirchen