Listnews

Darmkrebs früh erkennen

Telefonaktion zum Thema Darmkrebs

Leitet Herunterladen der Datei einAm Mittwoch, 09.06.2021 von 14 bis 16 Uhr steht ein Expertenteam rund um das Thema Darmkrebs im Rahmen einer Telefonaktion persönlich für beratende Gespräche zur Verfügung.

Die Experten Prof. Dr. Andreas Raffel, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Endokrine Chirurgie und Oberarzt Dr. Rouwen Riediger sowie Prof. Dr. Wilhelm Nolte, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie und Priv.-Doz. Dr. Gerald Meckenstock, Chefarzt der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin im Marienhospital Gelsenkirchen sind telefonisch unter 0209 172-53701 (Chirurgie), 0209 172-4112 (Gastroenterologie) sowie 0209 172-4101 (Onkologie) zu erreichen.

„Darmkrebs ist eine schwerwiegende Diagnose, die Sie und Ihre Angehörigen nicht selten ganz unverhofft trifft. Mit ca. 70.000 Neuerkrankungen pro Jahr in Deutschland ist sie die zweithäufigste Krebserkrankung“, erklärt Dr. Rouwen Riediger. „Die gute Nachricht ist, dass es viele wirkungsvolle Behandlungskonzepte gibt, die ein Leben trotz der Diagnose „Krebs“ mit guter Lebensqualität ermöglichen. Wird der Darmkrebs rechtzeitig erkannt, so ist er sogar unter Verwendung moderner medizinischer Verfahren zu einem hohen Prozentsatz heilbar.“ Im Marienhospital Gelsenkirchen arbeiten die Expert*innen der Chirurgie, Gastroenterologie und Onkologie eng zusammen. Für die Patient*innen bedeutet das, dass sie von der Diagnostik bis zur Therapie aus einer Hand behandelt und betreut werden. Sie haben die Möglichkeit, mit Experten der drei Fachrichtungen Ihr persönliches Anliegen am Telefon zu besprechen.