Listnews

„Wir verstehen uns“

Eine Veranstaltung mit Wolfgang Wessels vom Demenz Service Zentrum Bochum

Das St. Vinzenz-Haus, in dem auch Seniorinnen und Senioren mit Demenz leben, lädt Angehörige und Bewohner, die sich für das Thema interessieren, zu einem Gesprächskreis über Kommunikationsformen und den Umgang mit demenzerkrankten Menschen ein. Die Veranstaltung mit der Überschrift „Wir verstehen uns“ findet am Donnerstag, 24. August 2017 in der Cafeteria des St. Vinzenz-Hauses, Kirchstraße 32, statt. Sie beginnt um 18 Uhr.

Für eine gute Vorbereitung bitten die Organisatoren um eine verbindliche Anmeldung bis zum 17. August 2017 unter der Rufnummer 0209 170040.

Die Demenz stellt erkrankte Menschen und ihre Angehörigen, Pflegende und andere Personen im sozialen Umfeld vor große Herausforderungen. Ein bisher vertrauter Mensch, verändert sich nach und nach vollkommen. Angehörige durchleben eine Achterbahn der Gefühle aus Entsetzen, Mitleid, Trauer und Wut. Nicht selten verschärfen Unsicherheit und Unkenntnis schwierige Situationen. Wie gehen Menschen mit einer dementiellen Erkrankung und nicht erkrankte Menschen miteinander um? Was gibt es beachten, um Missverständnisse und herausforderndes Verhalten zu vermeiden? All dieses wird Wolfgang Wessels von der Alzheimer Gesellschaft Bochum im Rahmen eines informierenden Gespräches mit Angehörigen und Bewohnern der stationären Einrichtung, die nicht dementiell erkrankt sind, in einer einfachen Form und Sprache erklären.

Weitere Informationen Ute Kwasnitza, Unternehmenskommunikation, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mail► E-Mail, Tel.: 0209 172-53157