Listnews

KKEL wird Teil des Unternehmensverbundes der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH

Die St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH übernimmt 94,9 Prozent der Anteile an der Katholische Kliniken Emscher-Lippe GmbH (KKEL) – diesen jeweils einstimmigen Beschluss haben der Verwaltungsrat der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH und die Gremien und Gesellschafter der KKEL jetzt gefasst. Damit endet ein rund zweimonatiger Zeitraum, in dem die wirtschaftlichen Voraussetzungen und Bedingungen einer Mehrheitsbeteiligung der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH an der KKEL geprüft wurden.

Zukünftig werden die zur KKEL GmbH gehörenden Krankenhäuser St. Josef in Gelsenkirchen-Horst, St. Barbara-Hospital in Gladbeck und St. Antonius in Bottrop-Kirchhellen genauso unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH arbeiten, wie das Seniorenzentrum St. Hedwig in Gelsenkirchen-Resse.

Durch die Implementierung der KKEL in den Unternehmensverbund der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH entsteht für die Städte Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop und die Menschen in der Region ein leistungsstarker und moderner Krankenhaus- und Sozialdienstleistungsverbund mit ca. 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresgesamtumsatz von ca. 300 Millionen EURO, der zukünftig u.a. insgesamt sechs Krankenhäuser, mit aktuell rund 1.800 Krankenhausbetten und drei Senioreneinrichtungen, mit rund 280 Plätzen im Bereich der Langzeit- und Kurzzeitpflege, betreiben wird.

Susanne Minten, Geschäftsführerin der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH: „Vor uns liegt ein anspruchsvolles Vorhaben – ein Vorhaben, das einen Bogen schlägt zwischen Wirtschaftlichkeit und Qualität, zwischen Versorgungsauftrag und Bedarf, zwischen gewachsenen Traditionen und neuen Herausforderungen. Unter dem Dach der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH werden wir unser jetzt größer werdendes Unternehmen umsichtig und zielstrebig weiterentwickeln. Wir wollen und wir werden die Versorgung der Bevölkerung in Gelsenkirchen, Gladbeck, Bottrop und in der Region mit medizinischen und sozialen Dienstleistungen nachhaltig sichern, stärken und zukunftsfähig aufstellen.“

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Wolfgang Heinberg (Leiter Unternehmenskommunikation St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH): Mobil: +49 152 24056713, E-Mail: w.heinberg(at)st-augustinus.eu