Listnews

Petition „Mehr Personal für psychische Gesundheit“ an den Deutschen Bundestag erreicht das notwendige Quorum

Mehr Zeit für Patienten statt mehr Zeit für Bürokratie

Mehr Zeit für Patienten statt mehr Zeit für Bürokratie – unter diesem Motto hatten sich auch die Psychiatrischen Kliniken der St. Augustinus-Gruppe an der  bundesweiten Aktion „Protestmittagspause“ am 12.12.19 beteiligt. Auslöser war eine Initiative, die die Bundesdirektorenkonferenz des Verbandes leitender Ärztinnen und Ärzte der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie (BDK) e.V. gestartet hatte, um einer entsprechenden Petition diverser Petenten an den Deutschen Bundestag Nachdruck zu verleihen und zum Erfolg zu verhelfen. Notwendig für die Petition war ein Quorum von 50.000 Unterstützerinnen und Unterstützern. Jetzt erreichte den BDK e.V. die Nachricht, dass die Petition zur Richtlinie PPP (Richtlinie über die personelle Ausstattung der stationären Einrichtungen der Psychiatrie und Psychosomatik) des G-BA das notwendige Quorum erreicht hat (Anzahl Online-Mitzeichner: 20148, Anzahl Offline-Mitzeichner:
33987, Quorum: insgesamt mindestens 50.000 Mitzeichner)  – auch dank des Engagements der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH. Chefärztin Dr. Astrid Rudel, die ganz wesentlich die Aktionen in unseren Häusern angestoßen hatte: „Die Information, dass die Petition erfolgreich war, ist eine gute Nachricht zum Jahresbeginn! Herzlichen Dank allen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen und allen Kolleginnen und Kollegen in der Pflege, die die Petition mit unterstützt haben.“
Mehr Informationen im Netz: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_09/_24/Petition_99626.nc.html