Listnews

Aktuelle Information für Mitarbeitende im Unternehmensverbund

Schließung von Schulen und KiTas ab 16.03.2020

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,

das MAGS-NRW hat am gestrigen Tag eine sogenannte „Aufsichtsrechtliche Weisung zum Betretungsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen“ – hier Schulen und sämtliche Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen und „Kinderbetreuungen in besonderen Fällen" (Brückenprojekte) – erlassen. Das sogenannte Betretungsverbot betrifft alle Kinder im Alter bis zur Einschulung, alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Erziehungsberechtigten bzw. Betreuungspersonen ab Montag, 16. März 2020 bis zum 19. April 2020.

Vom Zutrittsverbot zu den o.g. Betreuungsangeboten sind ausgenommen: Kinder im Alter bis zur Einschulung sowie Schülerinnen und Schüler, deren Erziehungsberechtigte bzw. Betreuungsperson eine unentbehrliche Schlüsselperson ist.

Schlüsselpersonen sind u.a. Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeit der Aufrechterhaltung der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung und der Aufrechterhaltung zentraler Funktionen des öffentlichen Lebens und der öffentlichen Sicherheit und Ordnung dienen (vollständige Auflistung entnehmen Sie bitte der Weisung, die Sie als Download hier finden).

Die Einstufung als Schlüsselperson ist durch den Arbeitgeber zu begründen und zu attestieren. Dazu ist ein Nachweisdokument gegenüber der Betreuungseinrichtung vorzulegen. Für unsere Mitarbeitenden gilt:
Sie finden für Ihre jeweilige Berufsgruppe ein Nachweisdokument hier, das Sie bitte um Ihre persönlichen Angaben ergänzen.

Leitet Herunterladen der Datei einErklärung Arbeitgeber zur Unabkömmlichkeit - ärztliche Versorgung
Leitet Herunterladen der Datei einErklärung Arbeitgeber zur Unabkömmlichkeit - pflegerische Versorgung
Leitet Herunterladen der Datei einErklärung Arbeitgeber zur Unabkömmlichkeit - pflegerische Versorgung in Senioreneinrichtungen
Leitet Herunterladen der Datei einErklärung Arbeitgeber zur Unabkömmlichkeit - pädagogische Betreuung

Wir schaffen auch für die Mitarbeitenden, die ihre Kinder in GE in die genannten Betreuungseinrichtungen bzw. Schulen schicken und dies auch am Montag gegenüber der Schule bzw. Betreuungseinrichtung nachweisen wollen, am morgigen Sonntag

 

  • in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr (Sekretariat Geschäftsführung St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH)
  • in der Zeit von 13.00 – 14.30 Uhr (Sekretariate Pflegedirektion im MHB und Elisabeth-Krankenhaus)

die Möglichkeit, das Nachweisdokument entsprechend autorisieren zu lassen (Stempel und Unterschrift Arbeitgeber).

Bitte beachten Sie auch fortlaufend die Informationen, die wir zum Thema im Intranet bzw. auf unserer Website zur Verfügung stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Susanne Minten     Hendrik Nordholt
Geschäftsführung

Den Erlass des MAGS NRW zum Betretungsverbot von Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne des § 33 Nummern 1 und 2 des Infektionsschutzgesetztes finden Sie hier.