Listnews

Besuchsverbot: Regelungen im Marienhospital Gelsenkirchen

Liebe Angehörige und Besucher,

wir wissen, wie wichtig Besuch für Sie und für Ihre Angehörigen ist.
Dennoch hat die Betriebsleitung des Marienhospitals Gelsenkirchen zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden ein  Besuchsverbot ab dem 16.10.2020 beschlossen. Grund dafür ist die in den letzten Wochen stark gestiegene Zahl der Bürgerinnen und Bürger, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben.

Welche Patienten dürfen besucht werden?
In der Zeit zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr sind Besuche von maximal 1 Stunde in den Bereichen der Palliativmedizin und Intensivstation für eine Person möglich, soweit dies durch die Klinikärzte aus medizinischen
Gründen indiziert ist.

Der gesamte Krankenhausbetrieb geht wie gewohnt unter den derzeit geltenden Hygienerichtlinien weiter:

  • Stationäre Versorgung
  • Ambulante Versorgung
  • Zugang zu den Ambulanzen, den Sprechstunden sowie zur Physiotherapie
  • Die Notfallversorgung und alle geplanten Operationen sind uneingeschränkt möglich

Wir setzen auf Ihr Verständnis.
Das Direktorium