Leistungsspektrum

Für die Patienten der Abteilung stehen insgesamt 40 Betten zur Verfügung.

Alle gängigen endoskopischen Verfahren (Videoendoskopie), diagnostisch: Ösophago-Gastro-Duoendoskopie, Rekto-Sigmoideo- Coloskopie, ERCP, Laparoskopie, Endosonographie: Diagnostik + Punktion, Interventionell: Papillotomie, biliäre Drainagen, Bougierungen der Speiseröhre, Ösophagustuben bzw. -stents, Argon-Plasma-Koagulation, spezielle Hämostasetechniken (Ligatur, Hämoclips) Endoskopischer Notbereitschaftsdienst, auch für ERCP´s, Gastroenterologische Funktionsuntersuchungen: H2-Atemtests, Langzeit-pH-Metrie, Manometrie, Kapselendoskop, Doppelballonenteroskop
 
Die Gastroenterologen des Marienhospitals können ihren Patienten mit Gallengangsteinen eine Behandlung mit dem Lithotripter anbieten. Siehe auch Urologie/ESWL

Unser Diabetes-Team mit der Zertifizierungsurkunde der Deutschen Diabetesgesellschaft

Endokrinologie und Diabetologie

Viele Patienten leiden an Stoffwechsel- und Drüsenerkrankungen, hierzu zählen insbesondere die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus), Erkrankungen der Schilddrüse sowie Übergewicht (Adipositas), aber auch seltenere Erkrankungen, z. B. der Hirnanhangdrüse, der Nebennieren, der Nebenschilddrüsen und der Keimdrüsen.

Die Klinik hat ihr Therapiespektrum für Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2 und Adipositas erweitert: mithilfe des Endobarriers kann es ihnen gelingen, ihre Blutzuckerwerte dauerhaft unter Kontrolle zu halten und das Gewicht zu reduzieren.

Nephrologie

Betreuung von Patienten mit nephrologischen Krankheitsbildern in enger Kooperation mit der nephrologischen Schwerpunktpraxis Dr. Knödler/Dr. Zimmermann/Dr. Edelmann, Virchowstraße 137
Kontakt: Dr. B. Edelmann, Arzt für Innere Medizin/Nephrologie Tel. 0209/272181

In Kooperation mit der PHV (www.phv-dialyse.de) 24-stündiger Dialyse-Bereitschaftsdienst durch o.g. Praxis für Notfalldialysen, Vergiftungen und Peritonealdialysekomplikationen.

Opens internal link in current windowErläuterungen zur Dialyse und Endoskopie finden Sie hier.

Zertifiziert von der Deutschen Diabetesgesellschaft

Die Abteilung für Innere Medizin ist als "Behandlungseinrichtung für Typ 2 Diabetiker" entsprechend den Richtlinieng der Deutschen Diabetesgesellschaft anerkannt und wurde berechtigt die Bezeichnung zu führen. Initiates file download[Zertifikat]