Klinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin

Angebote für Patienten

Veranstaltungen und Angebote der Kinik für Neonatologie, Kinder- und Jugendmedizin 2015

Einmal im Monat laden wir zum Informationsabend für Eltern, Großeltern, Lehrer und Erzieher ein. Leitet Herunterladen der Datei einHier können Sie unseren Flyer mit allen Informationen herunterladen.

Viele weitere Angebote rund um Schwangerschaft, Geburt und die erste Zeit mit dem Kind erhalten Sie über unsere Elternschule Sonnenschein. Leitet Herunterladen der Datei einDas Sonnenschein-Jahresprogramm 2015 können Sie hier downloaden.

 

Frühchentreff

Klein sein - groß werden
Nach der Entlassung begrüßen wir einmal im Quartal unsere ehemaligen Frühgeborenen zum gemeinsamen Austausch. Die Eltern werden dazu schriftlich von uns eingeladen. Treffpunkt ist im Wohnheim I, Virchowstraße 122, Mehrzweckraum Ebene 5. Wir freuen und auf ein Wiedersehen!


Erste-Hilfe-Kurse für Eltern

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass für die Kurse ein Unkostenbeitrag in Höhe von 13 Euro zu entrichten ist. Anmeldungen nimmt das Sekretariat unter 0209 172- 4701 entgegen. Genaue Termine erfahren Sie ebenfalls im Sekretariat, per Flyer in unserer Ambulanz und regelmäßig in der Lokalpresse. 

 

Diabetes-Ambulanz

Auf Überweisung durch den Kinder- oder Hausarzt bietet Oberarzt Dr. Papsch eine ambulante Langzeitbetreuung an.

Terminabsprache mit Dr. Papsch über Tel. 0209 172- 4702

Unsere Selbsthilfegruppe für diabeteskranke Kinder bietet auch einiges für den besseren Umgang: Bestimmung des Blutzuckers, Spritzen von Insulin, gemeinsames Essen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Spiele, Spaß und mehr. 

 

Selbsthilfegruppe für diabeteskranke Kinder im Marienhospital 

Diabetikerschulung für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern (konventionelle, intensivierte und Insulinpumpentherapie)

Seit 1991 gibt es am Marienhospital Gelsenkirchen eine Selbsthilfegruppe für diabeteskranke Kinder und Jugendliche und deren Eltern. Oberarzt Dr. Matthias Papsch und die Kinderkrankenschwestern des Pflegebereichs KI A sind für die Familien da. Sie stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite, beantworten Fragen, versuchen Probleme zu lösen und Ängste zu bewältigen. Inzwischen gehören mehr als 130 Betroffene und ihre Eltern der Gruppe an.

Treffpunkt:
Wann? An jedem letzten Montag im Monat, 17.15 Uhr
Wo? In der Kinderklinik des Marienhospitals Gelsenkirchen
Was? Bestimmung des Blutzuckers, Spritzen von Insulin, gemeinsames Essen, Beratung, Erfahrungsaustausch, Spiele, Spaß und mehr

Außerdem: Schulungswochen in den Sommerferien, eine gemeinsame Ferienfreizeit im Herbst und andere gemeinsame Freizeitaktivitäten

Jedes Jahr findet in den Sommerferien in der Kinderklinik ein stationärer Diabetes-Workshop für diabeteskranke Kinder und Jugendliche mit einer intensiven Schulung statt. Langeweile kommt dabei nie auf. Die Teilnehmer bestimmen den Blutzucker, spritzen Insulin, stellen Mahlzeiten zusammen, kochen gemeinsam, basteln, treiben Sport und lernen viel über ihre Erkrankung. Die gemeinsamen Aktivitäten machen Spaß, bringen neue Erfahrungen und neue Freunde.

Ansprechpartner ist Dr. Matthias Papsch, Tel.: 0209 172- 4702

 

Insulinas Handbuch - ein Ratgeber für Kinder mit Diabetes und ihre Familien

Ein umfangreiches Handbuch für Kinder mit Diabetes mellitus und ihre Familien haben Kinderärzte, Kinderkrankenschwestern und die Diätassistentin des Marienhospitals Gelsenkirchen entwickelt. Einfühlsam sprechen sie die betroffenen Kinder an und machen ihnen gleichzeitig deutlich, wie sie das Leben mit der Diagnose Diabetes mellitus bewältigen können.

Vor allem den Eltern gibt "Insulinas Handbuch" viele grundlegende Informationen und Hilfen: Angefangen bei der Blutzuckerbestimmung, über wichtige Hinweise zur Ernährung, zum richtigen Verhalten bei Sport und körperlicher Belastung sowie bei Über- und Unterzuckerung bis hin zu Tipps für Kindergeburtstage, Feste und Partys. Ratschläge für Lehrer und Erzieher - komplettiert durch ein beigefügtes Faltblatt - ergänzen das Buch.

Die Mitglieder der Projektgruppe um Kinderkrankenschwester Stephanie Büllesbach verarbeiteten darin neben medizinischen Grundkenntnissen zum Diabetes mellitus vor allem eigene Erfahrungen aus der stationären und ambulanten Behandlung und Betreuung von diabeteskranken Kindern in der Kinderklinik. Seit 1991 besteht außerdem eine Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche mit Diabetes mellitus. Dr. Matthias Papsch, Amrei Pieper, die Kinderkrankenschwestern der Pflegegruppe KIA und die Diätassistentin Birgit Kaletha sind für die Familien da.

Das Handbuch kann zum Preis von 2,50 Euro erworben werden. Unter der Rufnummer 0209 172- 4711 erhalten interessierte Personen nähere Auskunft.

 

Links für diabetische Kinder und Jugendliche
www.diabetes-kids.de
Forum für Kinder und Jugendliche mit Diabetes
www.bund-diabetischer-kinder.de
www.das-zuckerkranke-kind.de 
 

Angebote in Gelsenkirchen und Umgebung
www.tdd-ge.de

Informationsangebot des Türkischen Diabetes-Vereins Gelsenkirchen
ruhrgebiet.diabetes-kids.de
Website der Diabetes-Kids im Ruhrgebiet
www.diabetes-nrw.de
Diabetes-Portal des Landes NRW            
 

Selbsthilfegruppen
www.insuliner.de
Zusammenschluss selbständiger Selbsthilfegruppen
www.diabetes-news.de/selbsthilfe/nrw
Linksammlung zu Selbsthilfegruppen in Nordrhein-Westfalen 
 

Sonstige Links
www.diabetes.de