Hämangiom-Sprechstunde

Gefäßfehlbildungen

Unter dem Begriff Gefäßfehlbildungen werden alle sicht- und tastbaren Veränderungen der Haut oder der Gewebe, die unter der Haut liegen, zusammengefasst.

Im Unterschied zu den Hämangiomen, sind die Gefäßfehlbildungen meist gleich nach der Geburt sichtbar und wachsen dann „mit dem Kind mit“ und bilden sich nicht spontan zurück. Da die Fülle der Gefäßfehlbildungen und die damit verbundene Therapie sehr groß ist, kann an dieser Stelle nicht auf jede einzelne Fehlbildung eingegangen werden.