Leistungsspektrum

Steintherapie

Nieren-, Harnleiter- und Blasensteine können starke Schmerzen verursachen. Verschiedene minimal bis gering invasive Methoden zur Steintherapie werden hier angeboten

  • Opens internal link in current windowStoßwellenlithotripsie (ESWL):
    Die Steine werden mit Hilfe von hochenergetischen Schallwellen von außen unter Röntgenkontrolle zertrümmert. Sie werden dann auf natürlichem Wege ausgeschieden. Eine Operation ist meist nicht notwendig.
  • Endoskopische Lithotripsie:
    Perkutane Litholapaxie (Nierenspiegelung)
  • starre und flexible Ureterorenoskopie (Harnleiterspiegelung): die Steine werden mit einer Spiegelung dargestellt und unter Sicht mit einer Ultraschallsonde und dem Laser zertrümmert.