Patientenverfügung

Die Patientenverfügung bietet Ihnen die Möglichkeit, spezielle Behandlungswünsche sowie Ihre persönlichen Wertevorstellungen zu formulieren, für den Fall, dass Sie nicht mehr mit Ihrem behandelnden Arzt darüber sprechen können.
In einer Gesundheitsvollmacht können Sie festlegen, mit wem sich Ihre behandelnden Ärzte stellvertretend für Sie über die Behandlung beraten können, wenn Sie selbst krankheitsbedingt dazu nicht in der Lage sind.
Auf der Seite des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz sowie der Seite der Deutschen Bischofskonferenz laden wir Sie dazu ein, sich ausführlich mit den Themen Patientenverfügung und Gesundheitsvollmacht auseinander zu setzen und diese unter Anleitung der von uns vorgeschlagenen Seiten zu formulieren.

►Die Informationen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz finden Sie hier.
►Die Informationen der Deutschen Bischofskonferenz finden Sie hier.