Proktologische Ambulanz

Infos Proktologische Ambulanz zum Download
Priv.-Doz. Dr. Igors Iesalnieks, Sina Deimel, Monika Schattenberg und Stephanie Braun, in den neuen Räumen der Proktologischen Ambulanz im Marienhospital Gelsenkirchen

Probleme am After oder Enddarm, wie Hämorrhoiden, Fissuren oder Inkontinenz sind für Patienten ein belastendes Thema. Die Scheu vor Untersuchung und Behandlung hat oft einen langen Leidensweg zur Folge. Die Proktologie ist ein Teilbereich der Chirurgie und beschäftigt sich mit Erkrankungen des Enddarmes und des Afters.

Bei Patienten mit Steißbeinfistel wird die sogenannte "pit-picking" Methode angewendet: Die Fistel am Steiß wird unter einer lokalen Betäubung sparsam ausgeschnitten. Es entstehen 3 bis 15 mm große Wunden, die sehr schnell verheilen können. Eine spezielle Nachbehandlung ist nicht notwendig. Eine Abheilung ist innerhalb von zwei bis drei Wochen möglich. In etwa 80 Prozent aller Fälle kann eine größere Operation unter Vollnarkose hierdurch verhindert werden.

Auch chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen werden im Rahmen der Sprechstunde betreut. Viele Patienten mit Morbus Crohn müssen im Laufe ihres Lebens operiert werden. Die häufigsten Operationen, die dabei durchgeführt werden, sind: die Entfernung des letzten Dünndarmabschnittes (sog. Ileozökalresektion) und Operationen wegen Fisteln im Afterbereich (perianale Fisteln).

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Tätigkeit stellt die Betreuung der Patienten mit einem Stoma (künstlicher Darmausgang) dar. Sie werden von einer Stomatherapeutin und von einem spezialisierten Chirurgen betreut. Auch eine ambulante Nachbetreuung wird in die Wege geleitet.


In der Proktologischen Ambulanz werden folgende Krankheiten und Beschwerden behandelt:

  • Morbus Crohn
  • Colitis ulcerosa
  • Steißbeinfistel 
  • Hämorrhoiden
  • Fissuren (Afterrisse)
  • Fisteln und Abszesse
  • Inkontinenz
  • Obstipation (Verstopfung)
  • Folgen früherer Bestrahlung
  • Seltene Hautkrankheiten, die den After betreffen
  • Akne inversa

 

Zudem werden Patienten hier vor oder nach einer Operation betreut:

  • Morbus Crohn
  • Enddarm- und Afterkrebs
  • Enddarmpolypen 

 

Sprechstunden

sind montags und mittwochs in der Zeit von 9 bis 15 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 9 bis 13:30 Uhr  statt. Termine und weitere Informationen erhalten Sie unter 0209 172-53060 oder -3701.

 

Patienteninformationen zu den Themen:

können Sie hier direkt downloaden

Leitet Herunterladen der Datei einAnalfissur

Leitet Herunterladen der Datei einMorbus Crohn

Leitet Herunterladen der Datei einPit Picking

Leitet Herunterladen der Datei einSteißbeinfistel

Ihr Team

Sina Deimel
Haitham Chamout
Susanne Boethig
Monika Schattenberg