Erkrankungen von Nieren, Harnwegen oder Prostata können vielfältige Anzeichen haben. Im Fall eines Nierenleidens können beispielsweise Wassereinlagerungen, ein rascher Gewichtsanstieg oder veränderter Harn als Symptome auftreten. Brennen beim Wasserlassen, häufiger Harndrang oder Fieber sind typisch für Harnwegsstörungen. Und auch bei Prostataerkrankungen beim Mann kann vermehrter Harndrang auf ein Problem hinweisen, genauso wie Schwierigkeiten zu Beginn des Urinierens, schwacher oder unterbrochener Harnfluss oder Blut im Urin oder der Samenflüssigkeit.

Die Gründe für eine Funktionsstörung der Niere, der Harnwege oder der Prostata sind oft sehr unterschiedlich und können von Diabetes mellitus, über Bluthochdruck, Immunerkrankungen, Stoffwechselstörungen, Entleerungsstörungen der Blase, angeborene Fehlbildungen bis hin zu Krebserkrankungen reichen. Entsprechend wichtig ist es, die Ursachen von Schmerzen und anderen Symptomen möglichst frühzeitig abzuklären. Hierfür sind wir im Marienhospital Gelsenkirchen mit unseren Kliniken für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Urologie sowie Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin optimal aufgestellt. Denn das Zusammenspiel unserer Expert*innen ermöglicht eine optimale Diagnostik und Therapie für alle Altersstufen und Geschlechter. Wie wir dabei vorgehen und was wir im Marienhospital Gelsenkirchen unseren Patient*innen genau bieten können, erfahren Sie nach einem Klick auf die jeweilige Klinik:

Verknüpfte Kliniken & Fachabteilungen

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Adil Senol Sandalcioglu

mehr erfahren

Krebsmedizin

Unter der Leitung von Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Gerald Meckenstock

mehr erfahren

Urologie

Unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Ulrich Rabs

mehr erfahren

Suchbegriff eingeben